Ein Profil mit multiplen Funktionen.

Erfahren Sie mehr
Réf. 74443004

Beschreibung

Ein Abschlussprofil für den Übergang zwischen PVC-Lamellen, ganz gleich ob an Wand oder Decke. Dieses Profil bietet einen optischen und technischen Abschluss, der ebenfalls für Ecken eingesetzt werden kann.

Technische Details

  • PVC-Profil
  • Länge: 2,60m
  • Zum Einstecken und als Übergang von 2 Lamellen
  • Garantie 10 Jahre

Spezifikationen

Funktionalität Multifonctions
Material PVC
Bereich Zubehör

Häufig gestellte Fragen

FAQ WANDVERKLEIDUNG

Frage 1: Wo bekomme ich Abschlussprofile und Zubehör für die Verlegung?
Antwort 1: Diese Produkte sind in großen Baumärkten und bei Baustoffhändlern erhältlich.

Frage 2: Auf welcher Oberfläche kann man die PVC-Verkleidungen von Grosfillex verlegen?
Antwort 2: Der Untergrund muss eben (maximale Unebenheit 2 mm), sauber und trocken sein. Fast jeder Untergrund ist geeignet: Tapete, Steingut, gestrichene/verputzte/verkleidete Wände. Bei unregelmäßigen oder beschädigten Wänden wird die Verlegung der Verkleidung auf Latten empfohlen.

Frage 3: Wie befestige ich die PVC-Verkleidungen von Grosfillex an der Wand?
Antwort 3: Sie können verklebt, angenagelt, verschraubt oder angetackert werden. Die Verklebung ist die von vielen Installateuren wegen ihrer Effizienz und Schnelligkeit bevorzugte Methode. Der Untergrund muss eben, trocken und sauber sein. Diese Methode ist eine der besten für minimalen Materialeinsatz und optimale Ergebnisse. Die Verlegung mit Kleber kann direkt auf dem zu renovierenden Untergrund erfolgen, entweder mit der doppelseitigen Verklebung Exapan oder dem Kleber Grosfillex Gx Power oder gleichwertigem PVC-Kleber.

Bei der Vernagelungsmethode werden Nägel in Höhe der Lamellenfeder in regelmäßigen Abständen eingeschlagen. Diese Methode wird bei Verlegung auf Holzlatten angewendet. Stellen Sie sicher, dass die Lattenkonstruktion flach und horizontal ist; wenn bei unebenen Wänden notwendig, fixieren Sie die Latten so, dass keine Krümmung entsteht und verlegen Sie sie exakt entlang der Wände. Bei feuchten und unebenen Wänden wird vorbehandeltes Holz empfohlen. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung hinter der Außenverkleidung, indem Sie genügend Raum zwischen den Latten lassen.

Bei der Verschraubung werden Schrauben in die Feder der Wandverkleidung eingeschraubt. Die Befestigungsschrauben können auf Holzlatten fixiert werden. Bei Gipsblöcken, -steinen oder -platten jedoch müssen zwingend Holzlatten vor der Verschraubung verlegt werden.

Bei der Verlegung mittels Verklammerung können Sie Edelstahlklammern zur Befestigung auf Gips und Trennwänden aus Holz verwenden. Diese Methode ist ganz besonders sinnvoll, wenn Sie Holzlatten einsetzen. Stellen Sie sicher, dass die Leisten flach und horizontal sind; wenn bei unebenen Wänden notwendig, fixieren Sie die Leisten so, dass keine Krümmung entsteht und verlegen Sie sie exakt entlang der Wände. Bei feuchten und unebenen Wänden wird vorbehandeltes Holz empfohlen.

 

Bei Verschraubung/Verklammerung müssen die Paneelbretter mit einer seitlichen Abdichtungsfeder versehen sein. Je nach Zustand des zu renovierenden Untergrunds werden sie dann in den Paneelbrettern oder auch, sofern dies möglich ist, direkt in der Wand verklammert oder verschraubt.

Frage 4: Wie verlege ich PVC-Verkleidungen von Grosfillex an der Decke?
Antwort 4: Für die Deckenverkleidung wird die Verschraubungsmethode empfohlen.

Frage 5: Welches Produkt sollte ich für eine Duschkabine verwenden?
Antwort 5: In einer Duschkabine können die meisten dekorativen Verkleidungen von Grosfillex verlegt werden. Damit die Verlegung einfach ist, wählen Sie Produkte mit der Länge 2,60 m oder 4 m mit seitlicher Feder aus und verlegen Sie sie vertikal. Eine horizontale Verlegung ist auch möglich, wenn das Paneel mit einer Feder auf der langen Seite versehen ist und von einem Ende der Dusche zur anderen verläuft. Anderenfalls bringen Sie eine Silikondichtung auf der kurzen Seite der Paneele auf.

Frage 6: Muss man Dichtungen zwischen den Verkleidungspaneelen von Grosfillex anbringen, um eine wasserdichte Wand zu bekommen?
Antwort 6: Die Paneele selbst sind vollkommen feuchtigkeitsundurchlässig. Bei den meisten Serien Paneele von 2,60 m und 4 m Länge) bieten die untereinander verbundenen Paneelbretter bereits hohe Dichtigkeit, sofern das Produkt eine seitliche Feder besitzt. Bei Wänden, die direkten Wasserstrahlen ausgesetzt sind, wie z. B. Duschwänden, sollte die Umgebung der Wände mit einer Silikondichtung abgedichtet werden (insbesondere zwischen den Paneelen und dem Rand der Dusche oder Badewanne). Die Produktreiter geben Ihnen ebenfalls weitere Hinweise zur Abdichtung.

Frage 7: Wie schneide ich die Verkleidungen und Abschlussprofile?
Antwort 7: Die Verkleidungspaneele sind mit einem Schneidemesser oder mit feinzahnigem Werkzeug ganz einfach zu schneiden. Mit dem Schneidemesser: das Paneelbrett flach zuschneiden, mit der Vorderseite nach oben, fest aufdrücken, die Unterseite des Paneelbretts bricht dann bündig. Es genügt danach, das Brett umzudrehen und den Schnitt auf der Rückseite zu beenden. Die Abschlussprofile müssen mit feinzahnigem Werkzeug oder einem Seitenschneider zugeschnitten werden.

Frage 8: Welche Endbearbeitung benötigen die Wände oder Decken?
Antwort 8: Die Abschlussprofile sind für jede Nutzung geeignet: als äußere Abschlussprofile und als klippbare Abschlussprofile (für Randabschlüsse), Innen- und Außenwinkel sowie als Sonderprofile. Bitte konsultieren Sie die Produktreiter für den Einsatz der verschiedenen Lösungen. Außerdem können Sie für einen Innen- oder Außenwinkel die Rückseite der Paneele aufschneiden und ihr so die gewünschte Biegung geben.

Frage 9: Kann ich Objekte an der Wand befestigen (Dekoration, Bücherbrett...)?
Antwort 9: Ja. Sobald die Wandverkleidung verlegt ist, möchten Sie sicher andere Elemente an den Wänden befestigen, wie z. B. die Seifenschale, Gardinenstangen, ein Bild usw. In diesem Fall müssen das Paneel und die dahinterliegende Wand angebohrt werden, um Gegenstände aufhängen zu können. Das Gewicht der Objekte wird also von der Wand getragen.

Frage 10: Kann ich die Verkleidung an einer heißen Stelle, einer Lichtquelle verwenden und bei welcher Temperatur?
Antwort 10: Die Paneele vertragen Temperaturen zwischen -20 °C und + 60 °C. Sie dürfen nicht in Saunas verwendet werden. Es wird empfohlen, die Temperatur vor dem Einsatz der Paneele im Bereich heißer Stellen (z. B. Heizkörper) zu prüfen. In einem Raum mit Kamin dürfen Paneele nur in einem Abstand von mehr als 50 cm verwendet werden. Unsere Verkleidungen können für die Integration von Spots verwendet werden (Temperatur niedriger als 60 °C, Glühbirne maximal 50 Watt). Grosfillex bietet geeignete Spothalter, die den Spot vom Paneel isolieren, um eine hitzebedingte Verformung des Paneels zu verhindern. Der verwendete Leuchtkörper muss der aktuellen Gesetzgebung entsprechen und darf die Wärme der Lampe nicht weitergeben, um eine Verformung des Paneels zu vermeiden.

Frage 11: Kann ich eine abgehängte Decke mit Metallaufhängungen montieren?
Antwort 11: Für die Realisierung einer abgehängten Decke bietet Grosfillex Metallaufhängungen an, die eine Absenkung der Decke um 15 cm ermöglichen. Sie müssen im Abstand von 60 cm platziert werden. Die Metallaufhängungen allein ermöglichen keine „schwere“ Isolierung (Glaswolle). Für die Isolierung vor der Montage der Decke sollte eine Lattenkonstruktion verlegt werden.

Frage 12: Wie reinige oder pflege ich meine PVC-Wandverkleidung?
Antwort 12: Ein feuchtes weiches Tuch genügt für die Reinigung. Verwenden Sie gegebenenfalls einen sanften und nicht scheuernden Haushaltsreiniger. Bei größerer Verschmutzung (beispielsweise Filzstiftspuren) verwenden Sie Isopropylalkohol.

Frage 13: Sind die PVC-Verkleidungen von Grosfillex recyclingfähig?
Antwort 13: Ja, zu 100 %. Sie können in Wertstoffhöfen zum Plastikmüll gegeben werden.

Frage 14: Was ist der Kostenunterschied zwischen der Verlegung von PVC-Verkleidung und von Fliesen?
Antwort 14: Kacheln gibt es in allen Preislagen und vielen Größen und Dekoren. Sie sind jedoch wesentlich schwieriger und umständlicher zu verlegen, was zu Einsparungen bei den Verlegungskosten führt. Es ist für einen Hobbyhandwerker ohne entsprechende Erfahrung einfacher, die Dekorpaneele von Grosfillex zu verlegen als Fliesen. Wenn Sie einen professionellen Handwerker damit beauftragen würden, sparen Sie sich die Arbeitskosten gegenüber der Verlegung von Fliesen. In den verschiedenen Produktpaletten von Grosfillex finden Sie eine große Auswahl an Produkten des Typs „Fliesen“.

Frage 15: Was sind die Vorteile der PVC-Wandverkleidungen von Grosfillex gegenüber anderen Wandverkleidungen (Holz...)?
Antwort 15: Der Hauptvorteil der Dekorpaneele von Grosfillex ist ihre Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit. Holz kann sich verformen, aufblähen, wellen. Die Dekorpaneele von Grosfillex zeigen keine derartige Reaktion in feuchter Umgebung. Ihr Brandverhalten ist besser als das von Holz- oder beschichteten Paneelen (MDF...).

Frage 16: Was versteht man unter einem Bewehrungsplan?
Antwort 16: Der Bewehrungsplan besteht aus einer Reihe von Zeichnungen, die die Verlegung der Fliesen, die Plattierung und Abdeckungen planen und leiten sollen. Der Bewehrungsplan ermöglicht insbesondere, die Anzahl, Platzierung und Reihenfolge der Kacheln festzulegen.

Frage 17: Was ist eine Fase?
Antwort 17: Eine Fase ist die kleine Oberfläche, die von einer abgefästen Kante gebildet wird. Diese ebene Oberfläche erhält man oft durch das Kantenbild eines Gegenstands aus Stein, Holz oder Metall. Im Allgemeinen beträgt die Fase zwischen zwei rechtwinkligen Flächen 45°.

Frage 18: Was versteht man unter einem geraden Rand oder fugendichter Optik?
Antwort 18: An der Seite der Lamelle gibt es keine Fase. Legt man 2 Lamellen nebeneinander, ergibt dies eine glatte Optik.